Andrea Sam

Expertin für Kommunikationskompetenz

Seelenarbeit

Tja, was ist das wohl. Hm. Am Besten Du erlebst es. Aber bis dahin? Ein Versuch der Erklärung: Alles was wir erleben macht Abdrücke in unserer Seele. Sie will uns beschützen, dass wir nicht wieder den gleichen Fehler machen, wie schon zuvor. Das ist erstmal sehr sinnvoll und wichtig. Einmal auf heiße Herdplatte fassen reicht. 

Allerdings merkt sich unsere Seele alles. Auch wenn es in der Kindheit, war. Also hast Du in der Kindheit gelernt, dass Du den Mund halten musst, wenn wichtige Personen sprechen, dann kann das dazu führen, dass Du als Erwachsene nicht den Mund auf bekommst, wenn noch andere wichtige Personen im Raum sind. Du Dich unfähig fühlst, zu sprechen. Und Du erinnerst Dich nicht, warum das so ist. Du frägst Dich nur: warum ist sprechen so schwer für mich. 

Schwieriger wird es, wenn der Seelenabdruck in vergangener Zeit, in vergangenen Leben stattgefunden hat. Viele von uns erinnern sich nicht bewusst an früher. Sie kennen den „Schlüssel“ zum Erkennen noch nicht. Vielleicht glaubst Du nicht einmal, dass es ein „früher“ gibt. 

Als ich vor Jahren die Seherin Heike Engel kennengelernt habe, war ich fasziniert. Was sie alles sah!!! Auf die Frage von mir, woher das aktuelle Thema von mir kommt, sah Sie Bilder. Bilder, die mir völlig Sinn machten. Bilder/Szenen,  an die ich mich aber nicht erinnern konnte. Sie zeigten genau eine Situation auf,  wozu mein heutiges Verhalten Sinn machte. 

Für Heike ist es in der „Seh-Situation“ oftmals schwierig zu sprechen, zu fragen, zu steuern. Da das meine Hauptkompetenz ist, fingen wir an unsere beider Arbeit zu verbinden. Daraus wurde dann unsere Seelenarbeit. Heike, findet die Szenen, und ich bringe sie sprachlich in den aktuellen Kontext. Ich selbst sehe auch, aber eher unklar. Ich fühle mehr. Durch unser Zusammenarbeiten wurden wir für uns und unsere Kunden sehr schnell und sehr präzise. Der Erfolg gibt uns recht. Themen, die lange auch durch viel Therapie nicht zu bearbeiten waren, fingen an sich aufzulösen. Wir stießen bei unserer Arbeit auf viele Dinge, die wir vorher nicht für möglich gehalten haben.  Auf völlig Neue Dinge, Blickwinkel.  Dadurch änderte und ändert sich auch unsere Sicht auf das, was wir bisher für die Welt hier hielten. Wir halten inzwischen sehr viel mehr für möglich, und begrenzen uns nicht durch Meinungen.

Dadurch ist es uns möglich, sehr gezielt und präzise zu arbeiten. Das Ergebnis ist, dass die Ausgangssituation sich gefühlsmäßig verändert, weniger Ladung hat, und ein Neuer Aspekt dazugekommen ist. So dass neue Handlungen möglich sind. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert